Schmerzzentrum Universitätsklinikum Würzburg

Information für Patientinnen und Patienten

Team Schmerzzentrum
Team Schmerzzentrum

In jedem dritten Haushalt in Europa lebt ein Mensch, der unter Schmerzen leidet. Etwa 17% aller Deutschen sind von lang anhaltenden, chronischen Schmerzen betroffen – also mehr als 12 Millionen Menschen in Deutschland. Bei diesen Patienten hat der Schmerz seine ursprüngliche Warnfunktion verloren und ist zum eigentlichen Problem geworden. Chronische Schmerzen greifen in alle Lebensbereiche und verursachen oft einen besonders großen Leidensdruck. Lang anhaltende Schmerzen führen auch zu einem enormen Schmerzmittelverbrauch, vielen medizinischen Leistungen und einem Ausfall von Arbeitskraft. Moderne Behandlungen chronischer Schmerzen gehen weit über die Verordnung von Medikamenten und operative Eingriffen hinaus. Sie berücksichtigen neben gezielter medikamentöser Therapie auch Verfahren wie psychologische Schmerzbewältigungsstrategien, Entspannungsübungen, Trainingstherapie, physikalische und manuelle Therapiemethoden. In unserem Schmerzzentrum der Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums Würzburg bieten wir eine persönlich zugeschnittene multimodale Behandlung von chronischen Schmerzen, bei der ambulante und tagesklinische Behandlung Hand in Hand gehen.

Aktionstag gegen den Schmerz 2017

Aktionstag gegen den Schmerz 2018

Etwa 23 Millionen Deutsche (28 Prozent) berichten über chronische Schmerzen. Bei fast allen sind diese nicht durch Tumorerkrankungen hervorgerufen. Bei sechs Millionen Deutschen sind die chronischen Schmerzen so deutlich ausgeprägt, dass sie sich im Alltag und im Berufsleben beeinträchtigt fühlen. Die Zahl derer, die unter chronischen, nicht tumorbedingten Schmerzen und unter damit verbundenen psychischen Beeinträchtigungen leiden liegt in Deutschland bei 2,2  Millionen. Die Versorgung von Schmerzpatienten in Deutschland ist jedoch lückenhaft.

Information, Beratung und Aufklärung der Patienten sind daher die Ziele des 7. Aktionstags gegen den Schmerz.

Flyer Aktionstag gegen der Schmerz - Chronische Schmerzen 05.06.2018

„Volkskrankheit“ Schmerz?!

Deutsche Schmerzgesellschaft e. V.: „Studie bestätigt Handlungsbedarf und liefert Daten für eine differenzierte Versorgungsplanung“.

Obwohl chronischer Schmerz Volkskrankheit ist, ist die Versorgungslage schlecht. Das Schmerzzentrum der Uniklink will dabei helfen, dass das Leben wieder lebenswert wird.